Werdegang

Persönlicher Werdegang

Geboren am 10.01.1997 (18 Jahre alt), in Berlin.
Seit Juni 2014 Abiturient der Katholischen Schule Salvator in Berlin-Waidmannslust.
Derzeit verbringe ich meine Zeit mit Auftritten (natürlich) und mit einer "studienvorbereitenden Ausbildung" an der Musikschule Reinickendorf.

Im Juni diesen Jahres ist es endlich so weit: Aufnahmeprüfungen in Berlin, Potsdam, Leipzig, Rostock und Hannover für das Lehramt Musik! Drückt mir die Daumen, dass das was wird.

Projekte

  • Simon Benjamin (Folk-Pop) 
  • monday, 8pm (Soul-Funk-Jazz)
  • Lab Band Salvator (Big Band)
  • Stones of Glandore (Contemporary Irish Folk)

Simon Benjamin

Als Singer-Songwriter versuche ich, mich kreativ zu verwirklichen. Habe Platz alle Ideen umzusetzen und Luftschlösser real werden zu lassen. Ich schreibe seit dem Alter von 14 Jahren, immer in Englisch (Versuche in Deutsch werden derzeit gestartet), ursprünglich immer auf der Gitarre. Mittlerweile ist aber auch das Klavier an Bord als Mittel zum Songwriting.

Im Juni 2014 erschien mein Debut-Album "Growing", aufgenommen mit ganzer Band. Im Studio 1058 wurden die zehn selbstgeschriebenen Songs produziert. (Reinhören!)

Da es mir wichtig ist anspruchsvolle Musik mit Hör-Ästhetik zu verbinden (auf Deutsch: soll gut klingen, aber nicht zu einfach sein) und dabei andere Klangwelten zu erreichen, benutze ich Open Tunings:

Hierbei stimme ich meine Gitarre um (das ist auch live der Fall). Von der Standard-Stimmung einer Gitarre - EADGHE - in eine Stimmung - z.B. DGDGHD -, die mir die Möglichkeit gibt, andere Klangfarben benutzen zu können. Diese Idee habe ich durch Künstler wie Ben Howard, Mumford & Sons oder John Butler. Aber insbesondere durch irische Musik konnte ich eine Verbindung zu Open Tunings finden.

Worüber ich so schreibe könnt ihr hier lesen.

Vom 5. bis 10. November 2014 nahm ich am Bundeswettbewerb "Treffen junge Musik-Szene" als einer der zwölf Preisträger teil. Dort gab es ein großes Preisträgerkonzert und viele Workshops zu Themen wie Songwriting und musikalische Arrangements.

Außerdem wurde mir dieses Jahr die große Ehre zuteil, einer der fünf Stipendiaten der ersten Meisterklassen des oben benannten "Treffen junge Musik-Szene" zu sein. Im Januar 2016 wird es ein Abschluss-Konzert im Haus der Berliner Festspiele geben.

Musikalischer Werdegang

Angefangen mit Alt-Saxophon im Alter von neun Jahren, später auch noch Bariton-Saxophon in der Schul-Big-Band, mit 13 Jahren Gitarre autodidaktisch erlernt, mit 14 habe ich angefangen Bass zu spielen. Mittlerweile ist noch etwas Schlagzeug dazu gekommen und auch das Klavier findet mittlerweile Platz bei mir.

Seit 2010 spiele ich in der Big Band der Katholischen Schule Salvator. Dort spiele ich das Alt-Saxophon und übernehme u.a. die Leitung einiger Satzproben.
2012 wurde ich Mitglied der Soulband der Musikschule Reinickendorf, wo ich "monday, 8 pm" - unter Leitung von Christoph Adams - mit der E-Gitarre unterstütze.

Außerdem bin ich auch Mitglied von "Stones Of Glandore", einer Irish-Folk-Band. Die Band wird von Stefan Hübscher, Gründungsmitglied der Band „Larkin“, geleitet. Seit Oktober 2013 sind wir in Berliner Pubs und Kneipen unterwegs.